Design Thinking
für Nachhaltigkeit



Die Methode zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen durch MitarbeiterInnen


Design Thinking für Nachhaltigkeit (DTN) befähigt und unterstützt Unternehmen und andere Institutionen bei der Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen. Eine Vielzahl entsprechender Tools und Methoden sowie konkrete Anwendungsbeispiele ermöglichen den Einsatz in verschiedenen Kontexten.


Konzept

DTN ist ein Workshop-Konzept zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen durch Einbezug von MitarbeiterInnen aus allen Bereichen. Als Weiterentwicklung des klassischen Design Thinking fokussiert DTN dabei konsequent auf nachhaltigkeitsbezogene Fragestellungen.
→ Mehr hier

Mehrwert

DTN hat das Potential, Innovationen zu fördern und so zu mehr Nachhaltigkeit beizutragen. Darüber hinaus verspricht die Methode positive Effekte für die teilnehmenden MitarbeiterInnen des Unternehmens → Mehr hier

Voraussetzungen

Für den Erfolg von DTN ist es wichtig, dass die Workshops Teil einer nachhaltigen Unternehmensstrategie sind. Abgesehen davon müssen sich die TeilnehmerInnen darauf verlassen können, dass ihr Engagement im DTN-Prozess von ihren Vorgesetzten und KollegInnen unterstützt wird → Mehr hier

Workshops

Der Workshop ist der Kern des DTN-Prozesses. Die Workshop-Durchführung ist in eine Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase eingebettet. Wir stellen hier erprobte Vorlagen bereit, die Sie bei der Durchführung eines DTN-Workshops in Ihrem Unternehmen unterstützen können. → Mehr hier

Templates

Hier finden Sie erprobte Vorlagen, die Sie bei der Durchführung eines DTN-Workshops in Ihrem Unternehmen unterstützen können. → Mehr hier

Beispiele

Die hier angeführten Beispiele stammen aus unterschiedlichen Unternehmen, die im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsprojekts IMKoN einen DTN-Prozess durchlaufen haben. → Mehr hier